Omas Brennnesselspinat…

Omas Brennnesselspinat Rezept

Eine richtige Eiweiß und Eisenbombe gibt es derzeit des Öfteren bei mir Zuhause. Im Frühling liebe ich dieses saftige und schmackhafte Grün der Brennnessel ganz besonders. Wenn man jedoch dort wo Brennnesseln wachsen zwischendurch mäht und frische Triebe hervor kommen, dann kann man dieses tolle Wildkräutlein immer wieder genießen.

Ich gestehe es ehrlich, dass ich Brennnessel Spinat geschmacklich mehr mag als den „echten“ Spinat, aber das ist wohl Geschmacksache. Ich könnte mich in Brennnesselspinat richtig rein legen. Ein bisschen bin ich vorbelastet glaube ich, denn mein Geburtsdatum ist damals an einen Gründonnerstag gefallen. Leider werden Brennnesseln in den meisten Gärten immer noch als Unkraut angesehen, dabei ist er mit seinen vielen tollen Wirkstoffen ein wertvolles Heilkraut. Nur bei Herzinsuffizienz und Ödemen sollte man bei der Einnahme vorsichtig sein und am Besten einen Arzt konsultieren.

Inhaltsstoffe der Brennnessel

Außer den oben angesprochenen Inhaltsstoffen hat die Brennnessel noch Chlorophyll, Magnesium, Kieselsäure, Kalium, Flavonoide, Folsäure, Linolsäure, Magnesium, Phosphor, Schleimstoffe, Vitamin A und C.

Doch die Brennnessel ist nicht nur eine tolle Heilerin, sondern auch eine tolle Ergänzung im Speiseplan. Brennnesselsamen sind vielseitig verwendbar, auch Chips, Suppen, Pesto und das heutige Rezept schmecken vorzüglich. Ich koche euch heute einen Brennnessel Spinat.


Spinat Rezept

Zutaten:

  • 600 g junge Brennnesseln
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Gemüsesuppe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1/2 Tasse Hafer Cuisine (meine Oma hat Schlagobers genommen)
  • 1 EL Ghee (Butter oder Öl)

Zubereitung:

Die Brennnesselblätter verlesen damit keine Krabbeltierchen oder Raupen mit dabei sind. Nötigenfalls auch waschen. Die Zwiebel schälen und mit dem Ghee anschwitzen. Mit der Gemüsesuppe ablöschen, die Brennnesseln und Knoblauchzehe dazu geben. Diese Brühe lasse ich jetzt etwa eine Viertelstunde bei geschlossenem Deckel köcheln. Mit dem Stabmixer püriere ich alles zu einer feinen Masse. Zum Schluss gebe ich das Hafer Cuisine dazu und schmecke mit den restlichen Gewürzen den Spinat ab. Zum Brennnessel Spinat schmeckt ganz wunderbar ein Kartoffelschmarrn, Polenta, Spagetti und auch Spiegeleier. Lasst euch diesen wunderbar schmeckenden Spinat schmecken und viel Freude mit dem Rezept, eure

Karin Theresa Mikota www.naturspirit.at/blog